Vollblutaraber für Sport und Freizeit

Bandur

Die Verbindung von Schönheit und Leistung

Pasch Vacan x Wadi, *24-4-1995

Bandur hat ein interessantes Pedigree mit kanadisch-russischer Mutterlinie und rein russischer Vaterlinie. Über seinen Vater Pasch Vacan geht er auf den berühmten Vatican zurück. Vatican kann auf eine bedeutende Show- aber vor allem Rennkarriere zurückblicken und war u.a. 1986 zweiter im russischen Derby. Pasch Vacan ist einer der besten Vatican-Söhne aus einer Tochter des Weltchampions Abdullah.

Bandur selbst zählte im Jahr 2000 zu den erfolgreichsten deutschen Rennpferden und hielt den Streckenrekord über 2050 m (2'18,9). Er ist rennleistungsgeprüft und beeindruckt durch nationale und internationale Rennsiege sowie Platzierungen. Bandur ist gekört und für die Zucht anderer Rassegruppen wie Anglo-Araber, Araber, Shagya-Araber, Arabisches Partbred Typ Spezialpferde (Pintabian, Quarabs,...) sowie Arabisches Partbred Typ Deutsches Reitpferd zugelassen.

Der Goldfuchs vereint herausragende Leistungsbereitschaft und Ausdauer mit arabischem Typ und Überguss. Bandur hat ein trockenes Fundament, eine elegante, schön geschwungene Halsung und einen feingemeißelten Kopf mit viel arabischem Flair (Typnote 9 bei der Körung). Seine Eleganz, Präsenz und nicht zuletzt sein Goldglanz machen ihn zu einem echten Hingucker. Nachzucht ist zu besichtigen.

Stockmaß: 154 cm

Natursprung

Decktaxe: 600 €

 

 

Leistungen:

-gekört und anerkannt für andere Rassegruppen
-Hengstleistungsprüfung Rennen, GAG 61
-Sieg Bremen 2000
-Sieg Rastede 2000
-Sieg Den Haag 2001
-Sieg Den Haag 2002
-Sieg Gotha 2003
-2. Platz Gotha 2000
-2. Platz Hassloch 2000
-2. Platz DenHaag 2002
-Streckenrekord über 2050 m (2000)

Klicken Sie auf ein Bild, um zur Großansicht zu gelangen:

Portrait links Portrait vorne Bandur in Fontwell, England

Bildansichten

Portrait links

zum Seitenanfang


zum Seitenanfang

Portrait vorne

zum Seitenanfang

Bandur in Fontwell, England

zum Seitenanfang